Arten-Steckbriefe

Libellen im Landkreis Unterallgäu“ als Plakat A 1 beim LPV Unterallgäu erhältlich


Kleinlibellen (Zygoptera)


Gebänderte Prachtlibelle (Calopteryx splendens) ♂ ♀
rechtes Foto: Herbert Stadelmann
Prachtlibellen (Calopterygidae)
UA =
RLB *
FZ M5-A10
LR: F, B, G, A

 



Blauflügel Prachtlibelle (Calopteryx virgo) ♂ ♀
Prachtlibellen (Calopterygidae)
UA =
RLB *
FZ A5-E9
LR: B, F, W, T, G

 


Südliche Binsenjungfer (Lestes barbarus) ♀
Foto: Herbert Stadelmann
Teichjungfern bzw. Binsenjungfern (Lestidae)
UA V
RLB 3
FZ M6-M10
LR: T, W, Tü
B: helle Abdomenspitze, weiße Linie auf Thoraxseite

 


Gewöhnliche Binsenjungfer (Lestes sponsa) ♂
Foto: Herbert Stadelmann
Teichjungfern bzw. Binsenjungfern (Lestidae)
UA =
RLB V
FZ A5-E10
LR: T, W, Tü, N, Sg
B: typische Flügelstellung des Männchens

 


Glänzende Binsenjungfer (Lestes dryas) ♂
Foto: Herbert Stadelmann
Teichjungfern bzw. Binsenjungfern (Lestidae)
UA V
RLB 3
FZ M5-A10
LR: T, W, Tü, Sg

 


Kleine Binsenjungfer (Lestes virens vestalis) ♂
Foto: Herbert Stadelmann
Teichjungfern bzw. Binsenjungfern (Lestidae)
UA V
RLB 2
FZ M6-E10
LR: T, W, Tü, Sg
B: dreifarbiges Flügelmal

 


Gewöhnliche Weidenjungfer, Westliche Weidenjungfer (Lestes viridis, Chalcolestes viridis) ♀
Foto: Herbert Stadelmann
Teichjungfern bzw. Binsenjungfern (Lestidae)
UA =
RLB *
FZ M5-A11
LR: T, W, A, K, Sg, Tü
B: grünes Häkchen in Thoraxbande

 


Gewöhnliche Winterlibelle (Sympecma fusca)
Foto: Herbert Stadelmann
Teichjungfern bzw. Binsenjungfern (Lestidae)
UA =
RLB *
FZ E4-A11
LR: T, W, S, Sg
B: Antehumeralstreifen gerade, breiter Humeralstreifen

 


Sibirische Winterlibelle (Sympecma paedisca)
Foto: Herbert Stadelmann
Teichjungfern bzw. Binsenjungfern (Lestidae)
UA V
RLB 2
FZ A3-M10
LR: T, W, S
B: oberer Antehumeralstreifen mit Ausbuchtung

 


Frühe Adonislibelle (Pyrrhosoma nymphula)
Schlanklibellen (Coenagrionidae)
UA =
RLB *
FZ E4-M9
LR: T, W, G, Q, N, Tü, A
B: rote Pterostigmen, mehr schwarze Zeichnungen als andere rote Libellen

 


Kleine Pechlibelle (Ischnura pumilio) ♂
Foto: Herbert Stadelmann
Schlanklibellen (Coenagrionidae)
UA +
RLB V
FZ A5-E9
LR: T, W, Sg, G, Tü, K
B: zweifarbiges Pterostigma, S8 und S9 blau, Pechlibellen haben von oben betrachtet runde Augenflecken

 

Große Pechlibelle (Ischnura elegans) ♂
Schlanklibellen (Coenagrionidae)
UA =
RLB *
FZ A5-A10
LR: T, W, K, A, S, Sg, Tü, G
B: oft große Bestände, z.B. bei Fischteichen; zweifarbiges Pterostigma, S8 blau

 


Großes Granatauge (Erythromma najas) ♂
Foto: Herbert Stadelmann
Schlanklibellen (Coenagrionidae)
UA +
RLB *
FZ M5-E9
LR: T, W, A, S, K
B: Antehumeralstreifen der Azurjungfern und Augenflecken fehlen; ♂ mit roten Augenflecken

 


Kleines Granatauge (Erythromma viridulum) ♂
Foto: Afra Sedelmaier
Schlanklibellen (Coenagrionidae)
UA +
RLB *
FZ M5-A10
LR: A, K, T, W, Tü
B: Antehumeralstreifen der Azurjungfern und Augenflecken fehlen; ♂ mit roten Augenflecken

 


Pokal-Azurjungfer, Pokaljungfer, Saphirauge (Cercion lindenii, Erythromma lindenii) ♂
Foto: Herbert Stadelmann
Schlanklibellen (Coenagrionidae)
UA –
RLB *
FZ M5-A10
LR: K, W, T, A, G, S, B, F
B: S2 mit Bechermal, S3 bis S6 mit nach vorne spitz zulaufende schwarze Male

 


Vogel-Azurjungfer (Coenagrion ornatum) ♂ ♀
Schlanklibellen (Coenagrionidae)
UA –
RLB 2
FZ M5-A8
LR: G, B
B: ♂ kleiner als Helm-Azurjungfer; Abdominalsegmente mit Spießflecken, (postokulare) Augenflecken hinten mit Verzahnung

 


Verbreitung der Helm-Azurjungfer und Vogel-Azurjungfer im Landkreis Unterallgäu (Karte zum Vergrößern anklicken)

 


Helm-Azurjungfer (Coenagrion mercuriale) ♂
Schlanklibellen (Coenagrionidae)
UA –
RLB 1
FZ M5-M8
LR: Q, G, N, B
B: Azurjungfern haben von oben betrachtet ovale Augenflecken

 


Fledermaus-Azurjungfer (Coenagrion pulchellum) ♂
Schlanklibellen (Coenagrionidae)
UA N
RLB 3
FZ E4-A10
LR: T, W, S, A, G
B: breites “U”-Mal, Zeichnung äußerst variabel

 



Hufeisen-Azurjungfer (Coenagrion puella) ♂ ♀
Schlanklibellen (Coenagrionidae)
UA +?
RLB *
FZ E4-M10
LR: T, W, A, Tü, S, G
B: häufigste Kleinlibellenart; S3 bis S5 mit schwarzen Ringen, schmales “U”-Mal

 


Speer-Azurjungfer (Coenagrion hastulatum) ♂
Foto: Herbert Stadelmann
Schlanklibellen (Coenagrionidae)
UA N?
RLB 3
FZ M5-A8
LR: T, W, Sg, N, S, Tü
B: S2 mit pilzförmigem Mal, S3 mit schwarzer Speerspitze

 


Gewöhnliche Becherjungfer, Becher-Azurjungfer (Enallagma cyathigerum) ♂
Schlanklibellen (Coenagrionidae)
UA =
RLB *
FZ M5-A10
LR: T, W, K, S, A
B: S8+S9 komplett blau, breite Antehumeralstreifen, weniger schwarze Striche auf Thoraxseite

 

Vergleich der Male auf dem Abdominal-Segment S2 von Azurjungfer-Männchen

 



Blaue Federlibelle (Platycnemis pennipes) ♂ ♀
Federlibellen (Platycnemididae)
UA +?
RLB *
FZ M5-M10
LR: T, W, A, S, F, G, K
B: mit abgeplatteten, weißen Beinschienen, Unterseite von S7 bis S9 mit schwarzem Fleck, zusätzliche blaue Bande an Thoraxseite

 

Großlibellen (Anisoptera)


Westliche Keiljungfer (Gomphus pulchellus)
Flussjungfern (Gomphidae)
UA –
RLB *
FZ M5-A8
LR: K, Sg, T
B: durchgehend gelbe abdominale Mittellinie, Beine schwarz-gelb

 


Gewöhnliche Keiljungfer (Gomphus vulgatissimus)
Foto: Herbert Stadelmann
Flussjungfern (Gomphidae)
UA V
RLB V
FZ M5-A9
LR: F, B, S, T, A
B: nur bei dieser Keiljungfer sind Beine völlig schwarz gefärbt

Asiatische Keiljungfer (Gomphus flavipes)
Flussjungfern (Gomphidae)
UA V, letzter Nachweis 1893
RLB 3
FZ A6-M9
LR: F

Grüne Keiljungfer, Grüne Flussjungfer (Ophiogomphus cecilia)
Flussjungfern (Gomphidae)
UA V
RLB V
FZ E5-E9
LR: F, B

Kleine Zangenlibelle (Onychogomphus forcipatus)
Flussjungfern (Gomphidae)
UA V
RLB V
FZ A6-A9
LR: F, B, S

 


Südliche Mosaikjungfer (Aeshna affinis)
Foto: Herbert Stadelmann
Edellibellen (Aeshnidae)
UA N
RLB *
FZ M6-A9
LR: T, A, W, N, G, K

 



Blaugrüne Mosaikjungfer (Aeshna cyanea) ♂ ♀
unteres Foto: Afra Sedelmaier
Edellibellen (Aeshnidae)
UA =
RLB *
FZ E5-A11
LR: T, W, Tü, A, Sg, G
B: zwei große helle Flecken auf Thoraxoberseite, Thoraxseite grün, zwei grüne Flecken auf Oberseite von S1 – S7, S8 – S10 blaue Flecken

 


Braune Mosaikjungfer (Aeshna grandis)
Foto: Herbert Stadelmann
Edellibellen (Aeshnidae)
UA –
RLB *
FZ M6-M10
LR: T, W, A, S, N, K
B: mit rostbraunem Körper

 


Herbst-Mosaikjungfer (Aeshna mixta)
Foto: August Jeckle
Edellibellen (Aeshnidae)
UA =
RLB *
FZ M6-A11
LR: T, W, A, Sg, K, S, Tü
B: T-Mal auf Oberseite von S1, ♂ mit blauen Augen und schwarz-blau geflecktem Abdomen

 


Keilfleck-Mosaikjungfer (Aeshna isoceles)
Foto: Alfred Karle-Fendt
Edellibellen (Aeshnidae)
UA N
RLB 3
FZ M6-M7
LR: S, W, T, A
B: gelber, oft dreieckiger Fleck auf S2

 


Torf-Mosaikjungfer (Aeshna juncea)
Foto: Herbert Stadelmann
Edellibellen (Aeshnidae)
UA =
RLB V
FZ M6-E9
LR: N, Tü, K, S, Q

 


Früher Schilfjäger, Kleine Mosaikjungfer
(Brachytron pratense)
Foto: Josef Schlögel
Edellibellen (Aeshnidae)
UA N
RLB 3
FZ M5-M7
LR: A, S, G, K, T, W

 


Große Königslibelle (Anax imperator)
Foto: Afra Sedelmaier
Edellibellen (Aeshnidae)
UA +
RLB *
FZ M5-A10
LR: T, W, K, A, S, Tü, G

 


Kleine Königslibelle (Anax parthenope)
Foto: Ralf Schreiber
Edellibellen (Aeshnidae)
UA +
RLB *
FZ M5-M9
LR: T, W, K, S, A
B: blaues Band auf S2 und S3

 


Gestreifte Quelljungfer (Cordulegaster bidentata)
Foto: Herbert Stadelmann
Quelljungfern (Cordulegastridae)
UA –
RLB 2
FZ M6-A9
LR: Q, B, N
B: S5-S7 nur je ein breites Fleckenpaar

 


Zweigestreifte Quelljungfer (Cordulegaster boltonii)
Foto: Herbert Stadelmann
Quelljungfern (Cordulegastridae)
UA –
RLB V
FZ A6-A10
LR: B, F, Q, T, W, N
B: S5-S7 je ein breites und ein dünnes Fleckenpaar; Flügelvorderrand gelb

 


Falkenlibelle, Gewöhnliche Smaragdlibelle (Cordulia aenea)
Foto: Herbert Stadelmann
Falkenlibellen (Corduliidae)
UA =
RLB *
FZ A5-A9
LR: T, W,A, S, N, Tü
B: S7 und S8 verdickt, ohne gelbe Zeichnung am Kopfschild

 


Glänzende Smaragdlibelle (Somatochlora metallica)
Foto: Herbert Stadelmann
Falkenlibellen (Corduliidae)
UA =
RLB *
FZ E5-M10
LR: T,W,A,S, F, K, N, Tü

 


Gefleckte Smaragdlibelle (Somatochlora flavomaculata)
Foto: Herbert Stadelmann
Falkenlibellen (Corduliidae)
UA =
RLB 3
FZ E5-M10
LR: T, W, N, S, Q, A, G

 



Plattbauch (Libellula depressa) ♂ ♀
unteres Foto: Heike Bornemann
Segellibellen (Libellulidae)
UA +
RLB *
FZ E4-A9
LR: T, W, Sg, Tü, K, G, N
B: Pionierart; schwarzer Basalfleck auf allen vier Flügeln, braune Augen

 


Spitzenfleck (Libellula fulva) ♂ ♀
Segellibellen (Libellulidae)
UA +
RLB V
FZ E5-M8
LR: F, B, G, S, T, W, A
B: schwarzer Basalfleck nur auf Hinterflügeln, blaugraue Augen

 


Vierfleck (Libellula quadrimaculata)
Segellibellen (Libellulidae)
UA +?
RLB *
FZ E4-A10
LR: T, W, S, N, Tü, Sg
B: sehr gefräßige, konkurrenzstarke Larven

 



Großer Blaupfeil (Orthetrum cancellatum) ♂ ♀
Fotos: Herbert Stadelmann, August Jeckle
Segellibellen (Libellulidae)
UA +?
RLB *
FZ M5-M10
LR: T, W, K, Sg, A, Tü
B: schwarze Pterostigmen, helle Flügelbasis

 


Kleiner Blaupfeil (Orthetrum coerulescens) ♂
Segellibellen (Libellulidae)
UA +
RLB 3
FZ A6-E9
LR: Q, G, N, S, B
B: große gelbe Pterostigmen, Flügelbasis hell, Thorax braun, Abdomen pflaumenblau

 


Südlicher Blaupfeil (Orthetrum brunneum) ♂
Foto: Afra Sedelmaier
Segellibellen (Libellulidae)
Wiesengräben
UA +
RLB *
FZ A6-M10
LR: G, Sg, K, Tü, W
B: kleine gelbe Pterostigmen, Flügelbasis hell, Thorax und Abdomen blau

 



Blutrote Heidelibelle (Sympetrum sanguineum) ♂ ♀
Segellibellen (Libellulidae)
UA +?
RLB *
FZ M5-E10
LR: T, W, A, Sg, Tü, S, G
B: gelber Fleck an Flügelbasis, Gesicht und Augen rot, Beine schwarz

 


Gewöhnliche Heidelibelle (Sympetrum vulgatum) ♂
Foto: Herbert Stadelmann
Segellibellen (Libellulidae)
UA =
RLB *
FZ E5-E10
LR: T, W, A, K, Sg, S, N, G, Tü
B: Thorax braun, Flügelbasis nicht gelb

 


Frühe Heidelibelle (Sympetrum fonscolombii) ♂
Foto: Afra Sedelmaier
Heidelibellen (Sympetrum)
UA –
RLB *
FZ M5-M10
LR: W, T, K, Tü, S, A, QN, B, Q
B: Flügelbasis gelb, Pterostigmen länglich, schwarz

 


Große Heidelibelle (Sympetrum striolatum) ♂ ♀
Foto: Afra Sedelmaier
Segellibellen (Libellulidae)
UA –
RLB 4
FZ E5-A11
LR: T, W, K, Sg, G, Tü, A
B: Beine schwarz mit gelben Streifen

 


Schwarze Heidelibelle (Sympetrum danae)
Segellibellen (Libellulidae)
UA =
RLB V
FZ E5-A11
LR: T, W, N,Tü, K, A, G

 


Gefleckte Heidelibelle (Sympetrum flaveolum) ♂
Foto: Herbert Stadelmann
Segellibellen (Libellulidae)
UA V
RLB 2
FZ E5-E10
LR: N, T, G
B: wärmeliebend, profitiert vom Klimawandel; gelber Fleck an Flügelbasis, Gesicht und Augen rot, Beine schwarz

 


Südliche Heidelibelle (Sympetrum meridionale) ♀
Foto: Herbert Stadelmann
Segellibellen (Libellulidae)
UA V
RLB *
FZ M7-E9
LR: T, W, N, S, K
B: kaum Schwarz auf Abdomen

 


Sumpf-Heidelibelle
(Sympetrum depressiusculum) ♂
Foto: Herbert Stadelmann
Segellibellen (Libellulidae)
UA N
RLB 1
FZ E6-E10
LR: N, T, W, S, A, F, K, T
B: schwarze Beine, keilförmige Flecken auf Abdomenseite

 


Feuerlibelle (Crocothemis erythraea)
Foto: Herbert Stadelmann
Segellibellen (Libellulidae)
UA +
RLB *; Neozoon
FZ E6-A10
LR: W, T, KSg, S, A
B: wärmeliebend, profitiert vom Klimawandel; rote Beine, ganzer Körper rot ohne schwarze Zeichnung, Basis der Hinterflügel mit großem, gelbem Fleck

Erklärung von Abkürzungen und Fachbegriffen
Rote Liste Bayern (RLB)

0 ausgestorben oder verschollen
1 vom Aussterben bedroht
2 stark gefährdet
3 gefährdet
4 potenziell gefährdet
V Vorwarnstufe
* noch keine Gefährdung

Winterholler, M., Burbach, K., Krach, J.-E., Sachteleben, J., Schlumprecht, H. Suttner, G., Voith, J. & Weihrauch, F. (2017) Rote Liste und Gesamtartenliste der Libellen (Odonata) Bayern. Hrsg. Bayerisches Landesamt für Umwelt (LfU), 15 S.

Bestandsentwicklung im Landkreis Unterallgäu (UA) lt. Naturschutzfachkartierung (2018)

V verschollen/nicht nachgewiesen
N Nachweis
– abnehmend
+ zunehmend
= gleichbleibend
? Trend nicht eindeutig

Flugzeiten (FZ)

A Anfang
M Mitte
E Ende
1-12 Monate

Lebensraum (LR) im LKR UA

F: Flüsse, Kanäle
B: Bäche
Q: Quellen
G: Gräben
S: Seen
A: Altwässer
W: Weiher
T: Teich
Tü: Tümpel
N: Niedermoor
K: Baggerseen, Kiesgruben
Sg: Sandgruben
entsprechend der Fundhäufigkeit lt. Libellen in Bayern (1998), Hrsg. LfU & Bund Naturschutz Bayern, Ulmer Verlag, Stuttgart, sowie Naturschutzfachkartierung im Landkreis Unterallgäu (2018), Bayerisches Landesamt für Umwelt (LfU), Augsburg

Teile einer Libelle, die von diagnostischer Bedeutung sind (Grafik zum Vergrößern anklicken)